Samstag, 28. März 2015

Londontrip im Herbst.....

Demnächst stehen die Osterferien vor der Tür und ich habe noch nicht einmal von unserem Londontrip in den letzten Herbstferien berichtet....
Für knapp eine Woche haben wir London erkundet. Eine Stadt und ein Land, das ich bisher nur vom Flughafen her kannte. Die Idee dazu hatte mein Bruder und so planten wir einen gemeinsame Tour mit meiner Familie und seinem Anhang nach London. Der erste gemeinsame Urlaub mit meinem Bruder seit......Ich weiß nicht, seit wie viel Jahren.

Am Ankunftstag ging es direkt in den Shop von Cath Kidson in der Piccadilly - ich muss nicht erwähnen, dass ich das komplette Sortiment an Stoffen, Tassen, Kissen, Bettwäsche etc. hätte kaufen können. Mitgenommen habe ich letztlich nur eine Tasse und Taschentücher.....



Wir waren zum Zeitpunkt in London, als das Kunstwerk aus Keramik mit Mohnblumen installiert wurde. Ein Kunstprojekt am Tower of London, das an Soldaten erinnert, die im Ersten Weltkrieg starben. Die Installation des Künstlers Paul Cummins trägt den Namen "Blood Swept Lands and Seas of Red".


Und wir hatten riesiges Glück als wir den Tower of London und die Kronjuwelen anschauten - es kam nämlich die Queen nebst Gemahl vorbei, um das Kunstwerk zu besichtigen....



Wie immer sind wir im Urlaub und während eines Städtetrips hauptsächlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. In London bevorzugt in dem roten Doppeldeckern - natürlich oben und vorne...
Londons Nahverkehr und öffentlichen Verkehrsmittel sind super - wir haben morgens immer auf der Homepage von Transport for London geschaut, wohin wir wollen und uns dann eine Strecke ausgeguckt... 
Vorab hatten wir uns für die Erwachsenen schon die Oyster Card und für die Kinder die Travelcard nach Hause schicken lassen. Praktischer geht's nicht. 
Hier ein link, um beide Karten miteinander zu vergleichen.



Natürlich waren wir auch viel zu Fuß unterwegs und waren schwer angetan von der Gegend Marylebone und Paddinghton...





Aus Hamburg kommend, mag man natürlich das Wasser und die kleinen Kanäle..
Paddington Waterside, rund um den Bahnhof...

Wunderschöne Haustüren

Auch die Möglichkeit ein Fahrrad zu leihen, gib es in London..


Hyde Park Stables





Am letzten Tag waren wir noch  in den Kensington Gardens ...Zum Ausruhen gibt es dort weit und breit keine Sitzbänke. Fündig sind wir dennoch in dem kleinen Gartenprojekt von "The Allotment" geworden.
Das ist ein Projekt, um zu zeigen, wie man im eigenen kleinen Garten nachhaltig und gesund sein eigenes Grünzeug anpflanzen kann - sogar Hühner gibt es dort. Und natürlich Sitzgelegenheiten....



Unser Bahnhof, King's Cross



Eine tolle Stadt und eine wunderbare Reise war das..
Bestimmt werden wir wieder kommen!! Und bestimmt war das auch nicht der letzte Urlaub mit meinem Bruder.....
Verlinkt zu Frollein Pfau für Mittwochs mag ich....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...