Sonntag, 21. Dezember 2014

Die Schenefefelder Hausfrau in der Zeitung

So, die Schenefelder Hausfrau, also ich, ist am Wocheneden in der Zeitung. Ich bin schon etwas stolz, dass Frau Held vom Hamburger Abendblatt für die Pinnerberger Beilage unter anderem mich von den vielen Dawanda-Shop Inhaberinnen ausgewählt hat.


Für alle, die den Artikel (klick hier) in der Pinneberger Zeitung als Beilage zum Hamburger Abendblatt gelesen haben und jetzt den Dawanda-Shop suchen, hier geht's zu meinem Dawanda-Shop: klick hier für den Dawanda-Shop .
Kleiner Tipp für alle, die den Artikel lesen wollen: Bei Google "die kreativen Selbermacherinnen" eingeben und auf den Link klicken und schon kann man den Artikel kostenlos lesen ;-))


Dienstag, 2. September 2014

Camouflage goes Kupfer am Creadienstag

Zum Schulanfang gab es für meine Kinder neue Turnbeutel bzw. Rücksäcke für die Sportsachen.



Ein Turnbeutel ist aus Baumwolle und der andere Beutel aus Wachstuch in Tarnmuster, aber jeweils mit diesen tollen Lederimitat in Kupfer.
 

Bedanken möchte ich mich auch noch mal für Eure lieben Kommentare, die ich immer total klasse finde.
Leider schaffe ich es zur Zeit nicht mich bei allen zu bedanken, daher hier jetzt ein herzliches Dankeschön an Euch!!!

Die Turnbeutel wandern jetzt zum creadienstag, meertje und kiddikram.

Dienstag, 12. August 2014

12 von 12 / August


Den Morgen starte ich mit einem Kaffee und den neusten Nachrichten, diesmal gibt's traurige Nachrichten - Robin Williams ist verstorben.....

Aber ich erfreue mich meiner aufgeräumten Kammer und sorgfältig gefalteter Tüten..



Unglaublich, das für den kleinsten Raum im Haus wohl um und bei ca. 6 Stunden draufgegangen sind und ungefähr 6 Tüten voll mit Müll in die Tonne gewandert sind. 
Eigentlich wollten wir demnächst den Keller aufräumen, aber mir graut ehrlich gesagt davor *grr*.

So, dann schnell in die Laufklamotten und eine kurze Runden drehen, diesmal werden es nur 4,86 Kilometer - egal, besser als gar nicht laufen.


Nach der Laufrunde und noch verschwitzt an die Nähmaschine, das muss noch eben fertig werden.


Dann wird gefrühstückt -matsche Pampe.
Nee gerade wieder entdeckte Kost aus meiner Jugend. Geschrotete 6 Kornmischung, über Nacht eingeweicht, mit Leinsamen, Sonnenblumenkernen, Honig und Yoghurt. Sieht fies aus, ist aber echt lecker!!!


So dann zum Aushilfsjob im Zwergenhuus, der Laden, in dem ich ein Mietfach habe, gehört zwei Freundinnen von mir und wenn Not an der Frau ist, springe ich ein- so wie heute.....

Ich mache mich auch nützlich und beschrifte das Mietfach, manchmal wissen die Kunden nichts mit den Sachen anzufangen.....



Gestern bei der Kammer-Aufräum-Aktion gefunden, wandert die Zeckenkarte jetzt ins Portemonnaie- für den Fall der Fälle (der hoffentlich nie kommt).

Dann wird noch ein Dawandapaket auf den Weg gebracht 


und eingekauft.

Jetzt habe ich Feierabend und treffe mich noch zum Essen mit einer Freundin.

Vielen Dank für's Gucken und mehr wie jeden 12 von 12 bei Caro.

Dienstag, 1. Juli 2014

Ankerliebe

Manchmal brauche ich unterwegs nur meine Portemonnaie und mein Handy - dafür habe ich ein kleines Täschchen genäht, das ich mir um das Handgelenk baummeln kann.
Und auch noch einen Einkaufsbüddel - beides wieder mit einem Anker....




Am Donnerstag geht's damit zu rums und heute zum creadienstag und zu meertje.

Dienstag, 24. Juni 2014

Kleines Lebenszeichen von mir am Creadienstag

...immer noch habe ich viel zu tun, aber natürlich bin ich auch ständig an der Nähmaschine zu finden...

Und so ist mal wieder ein Wende-Einkaufsbüddel (zu Hochdeutsch= Einkaufsbeutel) entstanden.
Mit kleinen Sternchen und ein wenig maritim - mit einem applizierten Anker.


So, und der Büttel geht heute zum creadienstag und zu meertje.
Bis bald!
Und wer mag, besucht mich auf instagram.

Donnerstag, 8. Mai 2014

Kleine Blogpause....


So viel zu tun habe ich im wirklichen Leben, daher im Moment nur ein kleines Lebenszeichen von mir.
Beton in Arbeit.....



Bis bald!! 
Aktuell könnt Ihr mir auf Instagram folgen!!

Montag, 21. April 2014

Frohe Ostern!!


Ich wünsche Euch allen frohe Ostern und möchte mich auf diesem Wege auch mal für Eure lieben und motivierenden Kommentare danken!
Auch wenn ich es nicht immer schaffe, allen zu antworten, freue ich mich immer von Euch zu hören!!!
Vielen Dank!!



Dienstag, 15. April 2014

Leseknochen und Lesepeanut "stars and stripes"

So, das Leseknochen Nähfieber ist auch bei mir ausgebrochen. 
Nachdem ich für das älteste Kind einen genäht habe, wollte das jüngste natürlich auch einen.
Gesagt - getan. Dann wollte das älteste Kind aber einen Leseknochen, der mehr Stand hat - auch kein Problem.
Da meine Kinder seit unserem USA-Urlaub ( z.B. hier, hier, hier und hier) im letzten Sommer noch immer echte US-Fans sind, gibt es die Kissen in stars and stripes.





Das kostenlose Schnittmuster für den Leseknochen nebst Anleitung in Englisch gibt es bei sew4home und das kostenlose FREEbook für den Lesepeanut bei Angela Sewrella.
Beide Kissenformen sind super schnell und einfach zu nähen und verschlingen Unmengen an Füllung....



Aus den Resten sind noch Osterhasen entstanden, die das jüngste Kind verziehren durfte...

Und ein Täschchen...


Damit bin ich heute beim creadienstag und bei miriam aka meertje.
Und bei art.of.66, der Linkparty gehts auch noch hin.

Samstag, 12. April 2014

12 von 12/ April in Altona/ Marktzeit in der Fabrik

Warum wache ich auch am Wochenende bloß immer so früh auf? Egal, erst einmal einen Kaffee und eine Insta-Runde drehen...


 Dann eine echte Runde im Nebel drehen - schließlich wartet im Oktober wieder der Köhlbrandbrückenlauf.


Noch verschwitzt wird die Wendeöffnung des Leseknoches geschlossen. Ja - ich bin ein Lemming und ich bekenn' mich dazu. Wozu auch das Rad neu erfinden??
Edit: Weil ich jetzt bereits danach gefragt wurde, hier die Bezugsquelle für das kostenlose Schnittmuster plus Anleitung (auf Englisch): Gibt es bei sew4home.


 Und mit dem Osterhasen aus den Resten einmal an die Luft führen- mittlerweile ist der Nebel weg und die Sonne scheint - wunderbar...


 Die Kinder ins Auto gepackt, den Mann mit seiner Erkältung eine Auszeit gegönnt und ab nach Hamburg-Altona in die Fabrik, dort ist heute Marktzeit..
Als Kind hat meine Mutter uns Kinder schon in die Fabrik zum sonntäglichen Frühschoppen mitgenommen. Die Fabrik begleitet mich daher schon mein Leben lang - tolle Konzerte habe ich dort  erlebt und die Nächte durchgetanzt.



Nicht nur Kreatives wird dort angeboten, sondern auch leckere Dinge zum Essen, die, wenn man will, auch gleich dort in gemütlicher Atmosphäre essen kann.


 Danach schlendern wir noch ein wenig durch Altona bzw. Ottensen...


Sehen ziemlich coole Oldtimer..



 Das jüngste Kind nimmt noch eine Kokosnuss mit und macht es sich auf der Terrasse bequem - die Sonne geniessen....


So, und dann werde ich mich mit meinen Passwörtern beschäftigen und sie ändern...


Vielen Dank fürs Gucken und bis zum nächsten Monat bei 12 von 12.

Dienstag, 1. April 2014

DIY Beton 'Betoneier'

Ostern naht und diesmal gibt es bei uns - wie sollte es auch anders sein - Betoneier als Deko.
Noch sind sie nicht ganz fertig - sie müssen noch aushärten bzw. abbinden (nein, Beton trocknet nicht) und gepellt werden. Ein Ei  habe ich schon mal versucht zu pellen, aber besser ist es noch etwas zu warten...









Vielleicht sind die Betoneier bis zum nächsten creadienstag ausgehärtet...bis dahin gehen sie auch noch zu Miriams mehrte. Und zu art.of.66.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...